Das Spiel des BLV: Keine Olivenölkontrolle im Rahmen von OPSON IX, aber mit Verweis auf Deutschland




Im monatlich veröffentlichten Bulletin "Seismo Info" - https://bit.ly/3gWs4k5 - trägt das eidgenössische BLV die wichtigsten Informationen zur Sicherheit von Lebensmitteln zusammen.


Dabei gilt Folgendes: ✳️✳️✳️ sehr wichtige Info ✳️✳️ wichtige Info ✳️ interessante Info


Gleich mit ✳️✳️✳️ kennzeichnet das BLV im jüngsten Seismo die Info, wonach bei der von EUROPOL und INTERPOL koordinierten Operation OPSON IX in Deutschland bei rund einem Viertel der untersuchten Olivenöle Verfälschungen nachgewiesen werden konnten.


Das deutsche BVL (nicht zu verwechseln mit dem Schweizer BLV) schreibt zur Olivenöluntersuchung auf seiner Website "Zahlreiche Manipulationen bei Olivenöl [..] sind im Rahmen der diesjährigen Operation OPSON IX von den beteiligten deutschen Behörden aufgedeckt worden.


Warum es die Schweizer Vollzugsbehörden nicht geschafft haben, das offensichtlich betrugsanfällige Olivenöl im Rahmen von OPSON IX in der Schweiz zu kontrollieren, ist sehr fraglich, gab es in der Schweiz für Olivenöl schliesslich schon länger keine koordinierte Vollzugsaktion mehr.


Immerhin haben es die Schweizer Behörden aber fertig gebracht, in der Schweiz 37 Käse auf Fremdmilchanteile sowie 20 vanillehaltige Lebensmittel zu untersuchen. Eine wahre Meisterleistung, wie ich finde.


#foodsafety

  • Facebook - Grey Circle
  • LinkedIn - Grey Circle
© 2020 evoo ag - olive oil competence center

evoo ag

Kompetenzzentrum für Olivenöl

Sempachstrasse 3

CH-6203 Sempach Station

 

E-Mail senden

 

T +41 41 558 95 35