Spätestens seit Olivenöl in der Schweiz gesetzlich nach Vorgaben der EU geregelt ist (Verordnung Nr. 817.022.17 [vormals .105]) ist das Olivenölhandling für Grossverbraucher komplexer geworden. Klare Qualitätsanforderungen für die einzelnen Arten von Olivenöl stellen die zuständigen Einkaufsfachleute im Beschaffungsprozess für Olivenöl vor neue Herausforderungen. Praxistests zeigen, dass nur ein kleiner Bruchteil, von dem, was am Markt als natives Olivenöl extra angeboten wird, tatsächlich dieser ersten Güteklasse entspricht. 

 

Dabei ist erstklassiges Olivenöl für Spital- und Klinikküchen gerade mit Blick auf die gesundheitlichen Aspekte ein wichtiger Rohstoff. Ein ideales Fettsäureprofil (vorwiegend 18:1 [ω−9]) gepaart mit einer grossen Portion an sekundären Pflanzenstoffen (Polyphenolen und anderen unverseifbaren Anteilen) machen echtes natives Olivenöl extra zum idealen Öl für die kalte wie auch für die warme Spital oder Klinikküche.

 

Das Kompetenzzentrum für Olivenöl evoo ag aus Sempach Station ist darauf spezialisiert, Einkaufsfachleute, Köche und Küchenchefs von Spital- und Klinikküchen kompetent über Olivenöl zu beraten und ihnen entsprechende Produktlösungen anzubieten.

 

Für die lückenlose Rückverfolgbarkeit und die Qualität der Produkte sowie für die einzigartigen Serviceleistungen bürgt evoo ag mit ihrem Namen.

OLIVENÖL IM SPITAL

OLIVENÖL UND GESUNDHEIT

  • Olivenölpolyphenole schützen Lipoproteine vor oxidativem Stress (VERORDNUNG (EU) Nr. 432/2012 DER KOMMISSION vom 16. Mai 2012)

 
  • Facebook - Grey Circle
  • LinkedIn - Grey Circle
© 2020 evoo ag - olive oil competence center

evoo ag

Kompetenzzentrum für Olivenöl

Sempachstrasse 3

CH-6203 Sempach Station

 

E-Mail senden

 

T +41 41 558 95 35