top of page
evoo_Logo_white.png

Finca la Torre: Qualitativer Spitzenjahrgang mit hohem Polyphenolgehalt erwartet


Finca la Torre - ein Olivengut mit Sonnenstunden im Übermass (Bild: evoo.expert)
Finca la Torre - ein Olivengut mit Sonnenstunden im Übermass (Bild: evoo.expert)

Eingebettet in das malerische Bobadilla, gleich neben Antequera in der südandalusischen Provinz Malagà gelegen, thront das Olivengut Finca La Torre als Symbol für Qualität und Exklusivität in der Olivenölwelt. Mit ihren weitläufigen 230 Hektar Olivenhainen, in denen die Sorten Hojiblanca, Arbequina, Picudo und Cornicabra gedeihen, hat sich Finca La Torre einen Namen als einer der besten und exklusivsten Olivenölerzeuger der Welt gemacht. Doch Juwelen funkeln nur, wenn sie ständig poliert werden. Insbesondere in den letzten beiden Jahren - 2022 und 2023 - musste das Vorzeige-Olivengut mit unvorhersehbaren Wetterkapriolen kämpfen, die die Ernte beeinträchtig(t)en.


Ungeachtet einer mengenmässig um rund 12 % geringeren Ernte als noch letztes Jahr, hauptsächlich aufgrund der widrigen Wetterbedingungen, bleibt der Optimismus von Víctor Manuel Pérez Serrano, dem geschäftsführenden Agraringenieur von Finca La Torre, ungebrochen. Er erwartet eine Ernte von gut und gerne 350 Tonnen hochwertigen Oliven (wovon je 150 Tonnen Hojiblanca und Arbequina), die schliesslich in circa 60 Tonnen erstklassiges Extra Vergine Olivenöl (EVOO) transformiert werden.





Die Wetterumstände führten dazu, dass die diesjährige Ernte vorzeitig eingeholt werden muss. So begann Finca la Torre heuer 15 Tage früher mit dem Gewinnen der Oliven.


Doch trotz der widrigen Umstände und der begrenzten Produktion resultiert ein exklusives Olivenöl mit einer spitzenmässigen Qualität. Pérez betont, dass trotz der Dürre und Hitze die Qualität der Oliven nicht beeinträchtigt wurde. «Die Olive weist weniger Feuchtigkeit auf, was bedeutet, dass während des Produktionsprozesses in der Olivenmühle weniger Antioxidantien verloren gehen, da die meisten von ihnen hydrophil sind und mit dem Wasser, das spätestens beim Filtern vom Öl getrennt wird, vom Öl abgeschieden werden. Das resultierende EVOO wird daher aufgrund des hohen Polyphenolgehalts kräftiger, bitterer, schärfer und vor allen Dingen noch gesünder sein. Ganz zu schweigen von der sensorischen Qualität, die sich bereits bei den ersten Extraktionen als gigantisch erwiesen hat.»


Sie dürfen sich demnach auf einen exklusiven Jahrgang aus der Finca la Torre im zweifachen Sinn freuen: geringere Produktion, dafür umso bessere Qualität. Eintauchen in die Welt von Finca La Torre bedeutet, eine jahrhundertealte Tradition und Leidenschaft für Olivenöl zu entdecken. Jeder Tropfen ihres Öls erzählt eine Geschichte von Hingabe, Perfektion und Liebe zur Natur. Es ist nicht nur ein Produkt, sondern ein Erlebnis, das in jedem Gericht, das es bereichert, zum Leben erwacht. Wer einmal das exklusive und unverwechselbare Aroma von Finca La Torres Hojiblanca-Olivenöl gekostet hat, wird es nie vergessen.

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page